Sorgerechtsdetektive in Münster und Westfalen


Recherchen und Observationen bzgl. des Sorge- und Umgangsrechts nach Trennungen oder Scheidungen gehören zu den täglichen Aufträgen unserer IHK-zertifizierten Privatdetektive in Münster: 0251 7009 0014.


Tauziehen um das Kind | Privatdetektei Münster


Familienrichter neigen in den letzten Jahren häufiger dazu, den getrenntlebenden oder geschiedenen Eltern das gemeinsame Sorgerecht zu erteilen. Das Umgangsrecht und das Aufenthaltsbestimmungsrecht werden dann jeweils einem Elternteil zugesprochen. Nach einer Trennung beanspruchen die beiden Elternteile oftmals das Aufenthaltsbestimmungs- bzw. Sorgerecht für sich; einerseits, um auch Unterhaltsansprüche für sich selbst geltend machen zu können, da die Kindesbetreuung womöglich die Aufnahme einer Tätigkeit nicht zulässt; andererseits, weil der Ex-Partner mutmaßlich unzuverlässig ist und sich zur Kindesbetreuung nicht geeignet zeigt. 

 

Es bedarf eingehender Ermittlungen, um Ihrem Ex-Partner oder Ihrer Ex-Partnerin die Unfähigkeit im Umgang mit dem gemeinsamen Kind nachzuweisen. Ein Verdacht ist vor einem Familiengericht selbstredend nicht ausreichend und ein Nachweis durch Sie selbst ist wenig aussagekräftig, da Sie persönlich involviert und somit subjektiv sind. Unsere erfahrenen Münsteraner Privatdetektive stellen mittels Observationen fest, ob der Ex-Partner sich verantwortungsvoll zeigt oder evtl. übermäßig Alkohol und/oder Drogen konsumiert, eine kindgerechte Umgebung schafft und sich auch sein Umfeld (neue Lebensgefährtin, Freunde, Nachbarn) entsprechend verhält. Gern übernehmen wir die Überprüfung Ihres Ex-Partners oder Ihrer Ex-Partnerin. Nutzen Sie für Ihre Anfrage bitte unser Kontaktformular oder melden Sie sich für eine unverbindliche Beratung telefonisch unter der oben genannten Rufnummer.


Gefährlicher Umgang | verantwortungslose Verhaltensweisen


Verhaltensweisen, die im Alltag harmlos sind, können im Beisein eines Kindes durchaus schädlichen Charakter haben: Der Besuch einer Spielhalle oder eines Bordells, was für sich genommen keineswegs verwerflich ist, ist im Beisein eines Minderjährigen moralisch höchst bedenklich. Ebenso ist ein Hobby, bspw. Schießsport mit Bogen, Pistole oder Gewehr, in den meisten Fällen lediglich eine Freizeitbeschäftigung; hat allerdings ein Kind Zugriff auf die Waffe, kann von einem verantwortungsvollen Umgang nicht mehr die Rede sein. 

 

Ähnlich sorgfältig muss der Sorge- oder Umgangsberechtigte auf den Umgang des Kindes achten. Mit wem pflegt der Betreffende näheren Kontakt? Sind diese Personen womöglich zwielichte Gestalten, alkohol- oder drogenabhängig? Ebenso führt ein kriminelles Verhalten des Sorge-/Umgangsberechtigten und seines Freundeskreises, mit dem das Kind in Berührung kommt, zum Ausschluss des Umgangs- bzw. Sorgerechts. Das Team unserer Münsteraner Detektei verfügt über die Expertise, den Umgang mit dem Kind zu ermitteln und etwaiges Fehlverhalten des verantwortlichen Elternteils gerichtsverwertbar zu dokumentieren. Unsere qualifizierten Privatdetektive beraten Sie zu den möglichen Ermittlungsmethoden und den damit verbundenen Kosten gern unverbindlich in einem ersten Gespräch. Schildern Sie uns Ihren Fall bitte in einer E-Mail an kontakt@kurtz-detektei-muenster.de oder rufen Sie uns an: 0251 7009 0014.